Endoskopie Vorbereitung und Ablauf

Die Vorbereitung und der Ablauf der Magen- und Darmspiegelungen gliedern sich in 
mehrere Abschnitte:

  • Aufklärungsgespräch über die Untersuchung mit dem Arzt:
    Entscheidung über die Notwendigkeit der geplanten Untersuchung. Aufklärung über
    mögliche Risiken, Abstimmung der Vorbereitung des Patienten auf besondere Um-
    stände, z.B. bei insulinpflichtigen Diabetikern oder bei Patienten, die „blutverdünnende“
    Medikamente einnehmen. Aufklärung über die Darmreinigung bei Darmspiegelungen
    und Aushändigung des für Sie ausgewählten Abführmittels. Das Aufklärungsgespräch findet außer im Notfall mindestens 24 Stunden vor der Untersuchung mittels Perimed-Aufklärungsbogen statt.

  • Kontrolle der Blutgerinnung
    Am Tag des Aufklärungsgesprächs stellen wir mittels einer Blutabnahme fest, ob die
    Blutgerinnung des Patienten eine Untersuchung zulässt, was bis auf Patienten, die
    „Blutverdünner“ einnehmen, stets der Fall ist.

  • Vorbereitung Teil 1
    Beginn jeweils am Vortag der Untersuchung:
    Darmspiegelung: Hier ist eine Säuberung des Darms notwendig ist.
    Klicken Sie hier, um unser Merkblatt zur Darmreinigung aufzurufen.
    Magenspiegelung: Es genügt eine 5-stündige Nüchternphase.

  •  Vorbereitung Teil 2
    Unmittelbar vor der Untersuchung:
    Gabe einer sogenannten "Schlafspritze", Kontrolle der Atem- und Kreislauffunktion mit
    Pulsoxymetrie (Sauerstoffmessung im Blut über Hautmesssensor). Ggf. Durchführung
    in örtlicher Betäubung

  • Durchführung Teil 1:
    Spiegelung des gesamten Dickdarms mit einem schriftlich dokumentiert frisch gereinigten Gerät, ggf. auch des Endbereichs des Dünndarms. Magenspiegelung bis in den Beginn des Dünndarms.

  • Durchführung Teil 2:
    Bei Bedarf Entnahme von Gewebeproben mit Versand am Untersuchungstag an die Pathologie Kempten, so dass die Ergebnisse in der Regel am Folgetag vorliegen. Entfernung von Polypen falls vorhanden (histologische Beurteilung durch die Pathologie Kempten).

  • Nachbeobachtung der Patienten im Ausruh-Bereich (3 Plätze), ggf. incl. Pulsoxymetrie

  • Achtung mit der Schlafspritze dürfen Sie 24 Stunden nicht aktiv am Straßenverkehr teilnehmen.

  • Endoskop- und Zubehör-Reinigung (Klicken Sie hier für nähere Information)


Endoskopie-Abteilung


Impressum | Datenschutz
Internistische Facharztpraxis
Im Stillen 4½
87509 Immenstadt
Telefon   08323 9639 0
Fax 08323 9639 50
praxis@ifapi.de
Sprechstunden
Mo bis Fr: 8 – 12 Uhr
Mo + Di:  14 – 16 Uhr
Do:   16 – 18 Uhr
und nach Vereinbarung
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf unserer Webseite weitersurfen, stimmen Sie dem zu. Nähere Informationen zu den bei uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK